Download Free 10 000 Year Explosion How Civilization Accelerated Human Evolution Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online 10 000 Year Explosion How Civilization Accelerated Human Evolution and write the review.

Resistance to malaria. Blue eyes. Lactose tolerance. What do all of these traits have in common? Every one of them has emerged in the last 10,000 years. Scientists have long believed that the “great leap forward” that occurred some 40,000 to 50,000 years ago in Europe marked end of significant biological evolution in humans. In this stunningly original account of our evolutionary history, top scholars Gregory Cochran and Henry Harpending reject this conventional wisdom and reveal that the human species has undergone a storm of genetic change much more recently. Human evolution in fact accelerated after civilization arose, they contend, and these ongoing changes have played a pivotal role in human history. They argue that biology explains the expansion of the Indo-Europeans, the European conquest of the Americas, and European Jews' rise to intellectual prominence. In each of these cases, the key was recent genetic change: adult milk tolerance in the early Indo-Europeans that allowed for a new way of life, increased disease resistance among the Europeans settling America, and new versions of neurological genes among European Jews. Ranging across subjects as diverse as human domestication, Neanderthal hybridization, and IQ tests, Cochran and Harpending's analysis demonstrates convincingly that human genetics have changed and can continue to change much more rapidly than scientists have previously believed. A provocative and fascinating new look at human evolution that turns conventional wisdom on its head, The 10,000 Year Explosion reveals the ongoing interplay between culture and biology in the making of the human race.
Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern künstlicher Intelligenz zusammen, die ihm exklusive Einblicke in ihre Labors gewähren. Die Erkenntnisse, die er daraus zieht, sind atemberaubend und zutiefst verstörend zugleich. Neigt sich die Ära der Menschen dem Ende zu? Der Physikprofessor Max Tegmark zeigt anhand der neusten Forschung, was die Menschheit erwartet. Hier eine Auswahl möglicher Szenarien: - Eroberer: Künstliche Intelligenz übernimmt die Macht und entledigt sich der Menschheit mit Methoden, die wir noch nicht einmal verstehen. - Der versklavte Gott: Die Menschen bemächtigen sich einer superintelligenten künstlichen Intelligenz und nutzen sie, um Hochtechnologien herzustellen. - Umkehr: Der technologische Fortschritt wird radikal unterbunden und wir kehren zu einer prä-technologischen Gesellschaft im Stil der Amish zurück. - Selbstzerstörung: Superintelligenz wird nicht erreicht, weil sich die Menschheit vorher nuklear oder anders selbst vernichtet. - Egalitäres Utopia: Es gibt weder Superintelligenz noch Besitz, Menschen und kybernetische Organismen existieren friedlich nebeneinander. Max Tegmark bietet kluge und fundierte Zukunftsszenarien basierend auf seinen exklusiven Einblicken in die aktuelle Forschung zur künstlichen Intelligenz.
Fur einen echten Geek ist Fitness eine Wissenschaft wie jede andere auch. Klar, dass er sich dem Thema systematisch, mit viel Neugier und mit dem richtigen Humor nahern will. Er mochte die richtigen Hacks kennen, um seine Ziele schneller zu erreichen, und vor allem die tiefergehenden Grunde, warum dies so ist. Endlich gibt es das passende Buch fur ihn: Fitness fur Geeks. Hier lernt er interessante Apps und Widgets furs Training kennen und erfahrt allerhand Wissenswertes, z.B. uber die Bausteine der Ernahrung und sekundare Pflanzenstoffe. Naturlich findet er auch jede Menge Tipps, wie er sein System mit Hilfe von Bewegung rebooten kann - etwa mit Joggen oder sorgfaltig geplanten Runden im Fitnessstudio. Auch spontan ausfuhrbare Fitnessprogramme fehlen nicht, wie z.B. die "Airport Fitness Hacks," durchfuhrbar bei langen Aufenthalten in Flughafen. Der Autor, naturlich ein echter Geek, wei, wovon er spricht: Er hat fur O'Reilly Media zwei Programmierbucher geschrieben und an Hunderten Straenrennen sowie vielen anderen Sportereignissen teilgenommen.
Für die Herstellung eines Burgers braucht man 3000 Liter Wasser. Wir produzieren in zwölf Monaten mehr Ruß als im gesamten Mittelalter und fliegen allein in diesem Jahr sechs Billionen Kilometer. Unsere Enkel werden sich die Erde mit zehn Milliarden Menschen teilen müssen. Haben wir noch eine Zukunft? Stephen Emmott, Leiter eines von Microsoft aufgebauten Forschungslabors und Professor in Oxford, schafft mit »Zehn Milliarden« etwas Einzigartiges: Zum ersten Mal zeichnet ein Experte ein zusammenhängendes, aktuelles und für jeden verständliches Bild unserer Lage. Kein theoretischer Überbau, kein moralischer Zeigefinger, nur die Fakten. Und die unmissverständliche Botschaft: »Wir sind nicht zu retten.« Emmott greift auf neueste Erkenntnisse zurück und zeigt, dass wir uns längst den Boden unter den Füßen weggezogen haben. »Zehn Milliarden« ist der letzte Weckruf. Wir dürfen ihn nicht überhören.
p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.
Die Suche danach, was wirklich wirklich ist, zieht weit über die Wissenschaft hinaus viele in ihren Bann. Dafür sprechen auch die Erfolge von Filmen wie Matrix, Memento oder Thirteenth Floor. Der renommierte Wissenschaftsautor Jim Baggott spielt das Thema

Best Books

DMCA - Contact