Download Free Amsterdam A History Of The Worlds Most Liberal City Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Amsterdam A History Of The Worlds Most Liberal City and write the review.

An endlessly entertaining portrait of the city of Amsterdam and the ideas that make it unique, by the author of the acclaimed Island at the Center of the World Tourists know Amsterdam as a picturesque city of low-slung brick houses lining tidy canals; student travelers know it for its legal brothels and hash bars; art lovers know it for Rembrandt's glorious portraits. But the deeper history of Amsterdam, what makes it one of the most fascinating places on earth, is bound up in its unique geography-the constant battle of its citizens to keep the sea at bay and the democratic philosophy that this enduring struggle fostered. Amsterdam is the font of liberalism, in both its senses. Tolerance for free thinking and free love make it a place where, in the words of one of its mayors, "craziness is a value." But the city also fostered the deeper meaning of liberalism, one that profoundly influenced America: political and economic freedom. Amsterdam was home not only to religious dissidents and radical thinkers but to the world's first great global corporation. In this effortlessly erudite account, Russell Shorto traces the idiosyncratic evolution of Amsterdam, showing how such disparate elements as herring anatomy, naked Anabaptists parading through the streets, and an intimate gathering in a sixteenth-century wine-tasting room had a profound effect on Dutch-and world-history. Weaving in his own experiences of his adopted home, Shorto provides an ever-surprising, intellectually engaging story of Amsterdam.
«Das beste Sachbuch des Jahres.» TIME Die Entdeckung Amerikas war für das Leben auf unserem Planeten das folgenreichste Ereignis seit dem Aussterben der Dinosaurier. Denn: Millionen Jahre waren die Hemisphären weitgehend voneinander isoliert gewesen. Mit Kolumbus traten sie in einen Austausch. Menschen und Pflanzen, Tiere und Krankheiten gelangten per Schiff in neue Lebensräume und schufen eine Welt, in der nichts blieb, wie es einmal gewesen war. Das hatte auch gravierende politische Konsequenzen: Der «kolumbische Austausch» trug mehr als alles andere dazu bei, dass Europa zur Weltmacht aufstieg und China verdrängte. Charles C. Mann zeichnet ein spannendes Panorama dieser Vorgänge, das Kontinente und Jahrhunderte umfasst. Ein großartiges Lesevergnügen für alle Wissensdurstigen! «Herausragend.» The New York Times «Ein faszinierendes und vielschichtiges Buch, das auf vorbildliche Weise sprechende Fakten mit gutem Geschichtenerzählen vereint.» The Washington Post
Für alle Freunde packender historischer Kriminalromane: „Der Kaffeehändler“ vom internationalen Bestsellerautor David Liss bei dotbooks. Amsterdam, Mitte des 17. Jahrhunderts: Nach dem Sieg über Spanien ist die Stadt zum pulsierenden Handelszentrum aufgestiegen. Auch der jüdische Geschäftsmann Miguel Lienzo flieht vor der Inquisition in die niederländische Hauptstadt und sucht sein Glück an der Börse – doch nach anfänglichen Erfolgen verliert er alles. Erst als ihm die junge und einflussreiche Witwe Geertruid Damhuis anbietet, in den florierenden Kaffeehandel einzusteigen, wittert er erneut seine Chance. Aber Miguel hat nicht mit den Intrigen eines kaltblütigen Konkurrenten gerechnet, der zu allem bereit ist ... „Ein brillanter historischer Wirtschaftskrimi!“ San Francisco Chronicle Jetzt als eBook kaufen und genießen: Nach „Die Papierverschwörung“ nun der neue Roman von Bestsellerautor David Liss. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
In einer Welt, die aus den Fugen geraten ist, in einem muslimisch geprägten Land, das am Rande eines Bürgerkriegs steht, in einer Stadt, die namenlos bleibt, lernen sie sich kennen: Nadia und Saeed. Sie hat mit ihrer Familie gebrochen, fährt Motorrad, lebt säkular und trägt ihr dunkles Gewand nur als Schutz vor den Zudringlichkeiten fremder Männer. Er wohnt noch bei seinen Eltern, ist eher schüchtern und nimmt die Ausübung seiner Religion sehr ernst. Doch während die Stadt um sie herum in Flammen aufgeht, sich Anschläge häufen und die Sicherheitslage immer prekärer wird, finden die beiden zusammen. Sie wollen eine gemeinsame Zukunft, in Freiheit. Und da sind diese Gerüchte über Türen, die diejenigen, die sie passieren, an ferne Orte bringen können. Doch den Weg durch diese Türen muss man sich mit viel Geld erkaufen. Als die Gewalt weiter eskaliert, entscheiden sich Nadia und Saeed, diesen Schritt zu gehen. Sie lassen ihr Land und ihr altes Leben zurück ... ›Exit West‹ ist ein überaus berührender Roman, der sich mit den zentralen Themen unserer Zeit beschäftigt: Flucht und Migration. Mohsin Hamid beweist, dass Literatur poetisch und zugleich politisch sein kann. Mit diesem »fesselnden Roman« (New York Times) steht Mohsin Hamid auf der Longlist des diesjährigen Man Booker Preises.

Best Books

DMCA - Contact