Download Free Boeing 737 300 To 800 Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Boeing 737 300 To 800 and write the review.

Backstage at Boeing facilities, readers are treated to an inside look at the changes made to each variant and their technical specs. Color photos of aircraft on runways and in flight.
The advantages of airline competition to consumers are clearly apparent. Lower fares, greater choice, more frequent flights and a wider range of available services have all been evident when the entry of a new competitor has occurred. In many instances however, after an initial, relatively short-lived, period of aggressive competition the new entrant has either gone bankrupt or found a less stressful existence co-operating in some manner with the incumbent. In this wide-ranging book, the author looks at the competitive arena in the post-regulation era and especially focusses on deregulation's legacy; globalization in a bilateral world breaking the link between nationality and airlines. The book is of special interest to those members engaged in the Airline Industry, Regulatory Authorities and Government Departments of Transport and Industry. It will be of value to academic specialists in transport economics and public policy; MSc students and Institutes of Transport; pressure groups and the Travel and Tourism Industry.
dieses Buch ist ein Grundlagenwerk des Luftverkehrs, das sowohl Studenten der Fachgebiete Verkehr und Tourismus einen Einstieg bieten als auch interessierten Praktikern einen Überblick über die aktuellen und relevanten Themen ermöglichen soll. Es ist ein betriebswirtschaftliches Lehr- und Handbuch, da immer wieder Bezüge zu den betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Luftverkehrs hergestellt werden. Insofern stellt es auch einen Beitrag zu einer angewandten Betriebswirtschaftslehre dar. Darüber hinaus werden vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Airline-Management aufgezeigt, die dem Airline- und Tourismus-Praktiker konkrete Entscheidungshilfen liefern sollen.
Color history examines the industry climate that led to the development of the 737-100 and the larger capacity -200 variant. Depicts a variety of global carriers from the 1960s to present.
Inhaltsangabe:Einleitung: Um die Relevanz dieses Diplomarbeitsthemas zu unterstreichen, wird im Folgenden ein geschichtlicher Überblick der Entwicklung von Low Cost Carrier (LCC) präsentiert. Im zweiten Teil dieses Einführungskapitels werden die daraus resultierenden Entwicklungsmöglichkeiten, für die von LCC angeflogenen Flughäfen, vorgestellt. Geschichtliche Entwicklung der Low Cost Carrier: Durch die Entwicklung der LCC haben sich die Marktstrukturen im Luftverkehr in den letzten 30 40 Jahren grundlegend verändert. Der erste erfolgreiche LCC der Geschichte war Pacific Southwest Airlines. Die Airline war 1949 am Flughafen in San Diego stationiert. Eine der ersten Verbindungen war San Diego über Burbank nach Oakland. Als Reservierungsgebäude diente zu dieser Zeit eine umgebaute Latrine des Marine Corps. Pacific Southwest hatte über einen Zeitraum von etwa 40 Jahren Erfolg, wurde aber 1988 von der USAir (heute US Airways) gekauft. Im Jahr 1979 startete die US-amerikanische Airline Braniff u.a. den Versuch kostengünstige Transatlantikflüge anzubieten. Dieser Versuch scheiterte und Braniff ging 1982 bankrott. Ein Jahr später betätigten sich Virgin Atlantic und People Express als Niedrigpreisanbieter über den Nordatlantik. People Express bot dabei Dienste an der Ostküste sowie Routen von New York nach London-Gatwick und später auch nach Brüssel an. Nach Überexpansion, Managementproblemen und der inkonsequenten Durchführung der Low Cost Strategie (insbesondere durch das Angebot einer Premiumklasse) stellte auch People Express im Jahr 1987 seinen Dienst ein und wurde von der Airline Texas Air International aufgekauft. Wie People Express hatte auch Virgin Atlantic keinen Erfolg mit ihrer Niedrigpreisstrategie. Virgin Atlantic schied im Gegensatz zu den anderen aber nicht aus dem Markt aus, sondern wandelte sich zum Qualitätscarrier.Obwohl die ersten Durchsetzungsversuche von LCC am Markt scheiterten, veränderte das Niedrigpreiskonzept dennoch den Luftverkehrsmarkt. Durch die Low Cost - Angebote waren schon damals die etablierten Linienfluggesellschaften gezwungen auf die Konkurrenz zu reagieren. Die Folge war, dass der durchschnittliche Apex-Tarif von 1985, zwischen den USA und Großbritannien, ca. ein Drittel unter dem Niveau von 1975 lag. In den USA stieg 1971 Southwest Airlines in den Luftverkehrsmarkt ein. Diese Airline führte anfangs nur Flüge innerhalb von Texas durch. Dabei wurden Dallas, Houston sowie San Antonio bedient. Heute umfasst die [...]
Das Werk gibt einen umfassenden Überblick über ökonomische, rechtliche und technische Aspekte der Unternehmen im Luftverkehr. Zur Neuauflage: Die Entwicklung des Luftverkehrs seit dem Jahr 2003 erforderte eine umfangreiche Überarbeitung des Buches. Neben einer Aktualisierung der Tabellen, Statistiken und Verzeichnisse und der Beseitigung formaler Fehler wurden neue Kapitel, Textabschnitte und Abbildungen aufgenommen.

Best Books

DMCA - Contact