Download Free Contesting Intersex The Dubious Diagnosis Biopolitics Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Contesting Intersex The Dubious Diagnosis Biopolitics and write the review.

Drawing on interviews with intersex people, their parents and medical experts the author describes views on intersex in medical and activist communities, and the evolution of thought in regard to intersex visibility and transparency. She explores the terminology and argues that the renaming of 'intersex' as a 'disorder of sex development' is strong evidence that the intersex diagnosis is dubious.
Queer Feminist Science Studies takes a transnational, trans-species, and intersectional approach to this cutting-edge area of inquiry between women�s, gender, and sexuality studies and science and technology studies (STS). The essays here �queer��or denaturalize and make strange�ideas that are taken for granted in both areas of study. Reimagining the meanings of and relations among queer and feminist theories and a wide range of scientific disciplines, contributors foster new critical and creative knowledge-projects that attend to shifting and uneven operations of power, privilege, and dispossession, while also highlighting potentialities for uncertainty, subversion, transformation, and play. Theoretically and rhetorically powerful, these essays also take seriously the materiality of �natural� objects and phenomena: bones, voles, chromosomes, medical records and more all help substantiate answers to questions such as, What is sex? How are race, gender, sexuality, and other systems of differences co-constituted? The foundational essays and new writings collected here offer a generative resource for students and scholars alike, demonstrating the ingenuity and dynamism of queer feminist scholarship.
"Biocitizenship: The Politics of Bodies, Governance, and Power is a critical study of the relationship between the concept of citizenship and the body"--
Mit »Constructing Intersex« liegt die erste Biographieforschung mit intergeschlechtlichen Menschen im deutschsprachigen Raum vor. Auf Basis von Interviews stellt Anja Gregor heraus, welche schwerwiegenden Folgen bestimmte medizinische Pathologisierungs- und Zurichtungspraktiken für die Biographien der Betroffenen haben. Sie zeigt: Die soziale Konstruktion von Intergeschlechtlichkeit als zugleich tabuisiertem und medizinisch hochrelevantem Phänomen ist nicht nur auf der medizinisch-praktischen Ebene von Ambivalenzen und Verwerfungen geprägt. Die Studie reflektiert zudem den sozialen Gehalt von Körper und Geschlecht und verweist so auf das gesellschaftstheoretische Potential von Intergeschlechtlichkeit als sozialer Kategorie.
In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.
In diesem Buch stellen 23 AutorInnen aus elf Ländern Beiträge zu Biografien von Pionierinnen der Sozialen Arbeit und zu ihrem Einfluss auf die Entwicklung von Organisationen und Strukturen der Wohlfahrtspflege vor.
Lange bevor es eine Charta der Menschenrechte und humanitäre Organisationen gab, definierten die Römer den Piraten als »Feind aller«, da ihm nicht mit dem üblichen Recht beizukommen war: Er ist kein Bürger eines Staates, er bewegt sich auf offener See, die niemandem gehört und wo keine Gesetze gelten, man kann nicht mit ihm verhandeln und er ist nicht mit einem Krieg zu besiegen. Bis heute stellt er eine immense Herausforderung an das Recht und die Politik dar. In seiner brillanten Studie zeichnet Daniel Heller-Roazen die Genealogie dieser Herausforderung von der Antike bis heute nach. Mit leichter, eleganter Hand beschreibt er, wie und warum der Pirat aus allen territorialen, politischen, kriegerischen und rechtlichen Kategorien herausfällt und wie er zu der zentralen zeitgenössischen Figur hat werden können, als die wir ihn heute erleben.

Best Books

DMCA - Contact