Download Free Die Lage Der Arbeitenden Klasse In England Von F Engels Eine Analyse Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Die Lage Der Arbeitenden Klasse In England Von F Engels Eine Analyse and write the review.

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zweck der vorliegenden Hausarbeit ist es, die inhaltlichen Schwerpunkte aus „die Lage der arbeitenden Klasse in England“ von Friedrich Engels herauszuarbeiten und knapp darzulegen. Dabei sollen die wichtigsten Begriffe und grundsätzlichen Zusammenhänge skizzenhaft dargestellt werden. Ausgehend von der realen Lage der arbeitenden Klasse entwickelt Friedrich Engels die theoretischen Ansätze des historischen Materialismus, eine Theorie zur Erklärung von Gesellschaft und ihrer Geschichte, welche vor allem auf den ökonomischen Prozessen basiert. Im zweiten Teil wird im Rahmen einer Diskussion das Werk auf den wissenschaftlichen Gehalt geprüft. Es folgt eine Zusammenfassung der differenzierten Betrachtungsweisen der heutigen Sekundärliteratur. Eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem historischen Materialismus kann aus zwei Gründen in dieser Hausarbeit nicht erfolgen: 1. Die eigenständige Theorie wurde erst nach Engels ́ Werk zusammen mit Karl Marx konzipiert und ausdifferenziert. 2. Eine fundierte Analyse und Kritik der Theorie würde den Rahmen einer Hausarbeit deutlich sprengen. Zum Zwecke der Vollständigkeit soll dies dennoch berücksichtigt und angemessen bearbeitet werden. Schließlich werden in einem Fazit die anfangs aufgeworfenen Fragen beantwortet und ein resümierender Ausblick von Engels ́ Arbeit auf die moderne Volkswirtschaftslehre gegeben.
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2, Otto-von-Guericke-Universitat Magdeburg (Institut fur Politikwissenschaft), Veranstaltung: PS Einfuhrung in die Politikwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Unsere heutige Zeit ist gekennzeichnet durch zahlreiche gesellschaftliche Umbruche eng verknupft mit sozialen Konflikten. Damit verbunden stellen sich immer wieder Fragen zur Analyse und kunftigen Entwicklung von Gesellschaften. Auf der Suche nach Losungsalternativen kann ein Blick zuruck vielleicht hilfreich sein, um das Verstandnis fur heute ablaufende komplexe Prozesse zu erleichtern. Im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert verfasste der Augenzeuge und Unternehmer Friedrich Engels Die Lage der arbeitenden Klasse in England." Damit verbunden waren Gedanken wie: Lassen sich gesellschaftliche Veranderungen in gesetzmassige unausweichlich ablaufende Prozesse fassbar machen? Kann den okonomischen Faktoren dabei eine ausschliessliche Dominanz zugeordnet werden oder welche Entwicklungsalternativen bieten sich in Krisensituationen an? Fragen, die auch in unserer heutigen Zeit gestellt werden. Diese Uberlegungen stellen den Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit dar. Lassen sich aus der Schrift von Friedrich Engels Grundsatze fur eine gesellschaftspolitische Analyse ableiten, die auch in unserer Zeit verwendet werden konnen? An diesem Punkt setzt die nachfolgende Untersuchung ein. Aufbauend auf Sichtweisen aus der Zeit der deutschen Teilung wird dieser Frage exemplarisch nachgegangen. Um den inhaltlichen Rahmen nicht zu sprengen, wird in der Arbeit aber auf die ausfuhrliche Betrachtung des Zusammenhanges von Okonomie und Herrschaft in der Theorie des historischen Materialismus verzichtet. Die Grundzuge dieser entwickelten Gesellschaftsanalyse werden dabei nur skizzenhaft dargestellt. Der von Friedrich Engels und Karl Marx entwickelte dialektisch-materialistische Ansatz ist dabei nur einer unter viel"
Clara Zetkin, geborene Eißner (1857-1933) war eine sozialistische deutsche Politikerin, Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin. Aus dem Buch: "Diese und andere hindernde Umstände raschen und gewaltigen Aufschwungs der kommunistischen Frauenbewegung entmutigen nicht, im Gegenteil, sie spornen zu höchster Willens- und Kraftentfaltung an. Mit leninistischer Gewissenhaftigkeit wird sie an Hand des dialektischen Materialismus die Bedingungen ihres Reifens und Wirkens untersuchen, wird sie sich dank festgegründeter theoretischer Erkenntnis erfolgreiches praktisches Handeln sichern."
Was ist das Spezifische der Marx'schen Kritik? Die zahlreichen Versuche, die eine Kritik bei Marx zu identifizieren, ließen bislang oft das verbindende Moment der unterschiedlichen Sprachen der Kritik in seinem Werk außer Acht: ihren politischen Einsatz. Man muss diesen Einsatz als konstitutiv für den Modus seiner Gesellschaftskritik begreifen, den Marx mit dem Bild einer »Kritik im Handgemenge« einfing. Die Beiträge des Bandes binden auf neue Weise Marx' Kritik wieder stärker an deren konkrete politische Situierung und erörtern die Bedeutung des 'Handgemenges' für die Entwicklung seines Denkens - nicht zuletzt um hier auch ein Grundmerkmal moderner Gesellschaftskritik überhaupt auszuweisen.
Das Nachschlagewerk stellt die wichtigsten Beiträge zur sozialen Ungleichheitsforschung zusammen. Die einzelnen Artikel informieren Leserinnen und Leser über den Entstehungszusammenhang der besprochenen Werke, referieren in kondensierter Form deren thematischen Inhalt und geben Auskunft über ihren Einfluss auf die weitere Diskussion. Auf diese Weise ergibt sich ein ebenso leicht zugänglicher wie umfassender Überblick über eines der zentralen sozialwissenschaftlichen Problem- und Forschungsfelder.
Es wird deutlich, daß das Scheitern des Sozialismus sowie die mit seiner realen Ausprägung stets eng verbundene Diktatur notwendige Folgen der totalitären wirtschaftspolitischen Leitbilder sind.

Best Books

DMCA - Contact