Download Free Finding God In The Waves How I Lost My Faith And Found It Again Through Science Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Finding God In The Waves How I Lost My Faith And Found It Again Through Science and write the review.

From the host of the popular podcasts, The Liturgists Podcast and Ask Science Mike, a story of having faith, losing it, and finding it again through science—revealing how the latest in neuroscience, physics, and biology help us understand God, faith, and ourselves. Forty-four percent of Americans will go through a major faith transition in their lives. And now, with church attendance on the decline and increasing cultural independence from Christian social norms, this trend has reached a tipping point: the fastest growing religion in America is "none." Mike McHargue understands the pain of unraveling belief. In Finding God in the Waves, Mike tells the story of how his Evangelical faith dissolved into atheism as he studied the Bible, a crisis that threatened his identity, his friendships, and even his marriage. Years later, Mike was standing on the shores of the Pacific Ocean when a bewildering, seemingly mystical moment motivated him to take another look. But this time, it wasn't theology or scripture that led him back to God—it was science. Full of insights about the universe, as well as deeply personal reflections on our desire for certainty and meaning, Finding God in the Waves is a vital exploration of the possibility for knowing God in an age of reason, and a signpost for where the practice of faith is headed in a secular age. Among other revelations, we learn what brain scans reveal about what happens when we pray; how fundamentalism affects the psyche; and how God is revealed not only in scripture, but in the night sky, in subatomic particles, and in us. From the Hardcover edition.
Richard Rohrs Buch über die spirituelle Dimension des Älter- und Reiferwerdens: Was ist von Bedeutung auf der Lebensreise? Während Menschen in der ersten Hälfte in Beruf und Partnerschaft an der »Form" ihres Lebens arbeiten, rückt in der zweiten Lebenshälfte dessen »Inhalt" in den Mittelpunkt. Darüber entscheiden nicht zuerst Altersstufen, sondern vor allem Erfahrungen des Loslassens und wie wir damit umgehen - auf dem Weg zu unserem »wahren Selbst".
Die drei »Gespräche mit Gott«-Bestseller in einem Band Neale Donald Walsch hat sich mit seiner berühmten Trilogie »Gespräche mit Gott« eine riesige, engagierte Anhänger- und Leserschaft erworben. Sein Dialog mit Gott besteht aus neugierigen menschlichen Fragen und den liebevollen, weisen göttlichen Antworten. Dieser Prachtband bietet den Walsch-Lesern die vollständigen Texte der drei »Gespräche mit Gott«-Bände. Das Themenspektrum reicht von Problemen und Fragen des individuellen Schicksals über Fragen nach der Beziehung des Individuums zu seinen Mitmenschen, zur Umwelt und zum Planeten Erde bis schließlich zur Erkenntnis universeller Weisheit. Ein Highlight für alle Walsch-Liebhaber!
Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Best Books

DMCA - Contact