Download Free From Categories To Categorization Studies In Sociology Organizations And Strategy At The Crossroads 51 Research In The Sociology Of Organizations Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online From Categories To Categorization Studies In Sociology Organizations And Strategy At The Crossroads 51 Research In The Sociology Of Organizations and write the review.

This volume brings together some of the world’s leading scholars of market categorization. Together, their contributions depict categorization as both a cognitive and a social process, tightly connected to actors involved, their specific acts, the entity being categorized, and the context and timing which inform these activities.
This volume explores recent advances in network research, strengthening theorizing on social structures and meaning in and between organizational networks. The volume will interest researchers seeking to explain organizational phenomena through the analysis of communications and information from archival/secondary electronic sources.
This edited collection brings together research that bridges the domains of stakeholder theory, non-market strategy and social movement theory.
Einer der weltweit führenden Soziologen, Peter Hedström, zeichnet die Grundlagen einer analytischen Soziologie nach. Er argumentiert für eine erklärende Soziologie, die Theorie und Empirie miteinander verbindet.
Im Anschluss an Sozialphänomenologie, den Sozialkonstruktivismus sowie dessen gegenwärtige Kritiken entwickelt das Buch eine soziologische Theorie der kommunikativen Konstruktion der Wirklichkeit. Die löst dazu den grundlegenden Prozess des kommunikativen Handeln aus seiner Beschränkung auf bloß sprachliches und zeichenhaftes „Reden über“ und weitet es auf Objektivationen aus, die Körperlichkeit, Performativität und Materialität einschließen. Auf dieser Grundlage wird im ersten Teil eine relationale Theorie des Sozialen entfaltet. Im zweiten Teil werden die räumlichen und zeitlichen Dimensionen skizziert, in denen die Konstruktion empirischer Gesellschaften erfolgt: Institutionen, Strukturen und Legitimationen, Zeichen, Diskurse und Medien. Dass sich die Sozialtheorie überhaupt der kommunikativen Handlungen zuwenden muss, liegt in ihrer wachsenden Bedeutung und Mediatisierung durch Digitalisierung, Interaktivierung und den Wandel zur Kommunikationsarbeit begründet. Diese Entwicklung wird im dritten diagnostischen Teil als Kommunikationsgesellschaft analysiert.

Best Books

DMCA - Contact