Download Free Lots Of Candles Plenty Of Cake A Memoir Of A Womans Life Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Lots Of Candles Plenty Of Cake A Memoir Of A Womans Life and write the review.

INCLUDING AN EXCLUSIVE CONVERSATION BETWEEN MERYL STREEP AND ANNA QUINDLEN “[Quindlen] serves up generous portions of her wise, commonsensical, irresistibly quotable take on life. . . . What Nora Ephron does for body image and Anne Lamott for spiritual neuroses, Quindlen achieves on the home front.”—NPR In this irresistible memoir, Anna Quindlen writes about a woman’s life, from childhood memories to manic motherhood to middle age, using the events of her life to illuminate ours. Considering—and celebrating—everything from marriage, girlfriends, our mothers, parenting, faith, loss, to all the stuff in our closets, and more, Quindlen says for us here what we may wish we could have said ourselves. As she did in her beloved New York Times columns, and in A Short Guide to a Happy Life, Quindlen uses her past, present, and future to explore what matters most to women at different ages. Quindlen talks about Marriage: “A safety net of small white lies can be the bedrock of a successful marriage. You wouldn’t believe how cheaply I can do a kitchen renovation.” Girlfriends: “Ask any woman how she makes it through the day, and she may mention her calendar, her to-do lists, her babysitter. But if you push her on how she really makes it through her day, she will mention her girlfriends. ” Our bodies: “I’ve finally recognized my body for what it is: a personality-delivery system, designed expressly to carry my character from place to place, now and in the years to come.” Parenting: “Being a parent is not transactional. We do not get what we give. It is the ultimate pay-it-forward endeavor: We are good parents not so they will be loving enough to stay with us but so they will be strong enough to leave us.” Candid, funny, and moving, Lots of Candles, Plenty of Cake is filled with the sharp insights and revealing observations that have long confirmed Quindlen’s status as America’s laureate of real life. “Classic Quindlen, at times witty, at times wise, and always of her time.”—The Miami Herald “[A] pithy, get-real memoir.”—Booklist Look for special features inside. Join the Random House Reader’s Circle for author chats and more.
Warum man manchmal den Ort, den man liebt, verlassen muss, um sich selbst zu finden Seit Generationen leben die Millers in Miller's Valley. Doch jetzt soll der Fluss, an dem das Örtchen liegt, zu einem Wasserreservoir gestaut, das ganze Tal geflutet werden. Während der Tag näher kommt, an dem ihre Heimat für immer verschwinden wird, erinnert Mimi sich an ihre Kindheit und Jugend in Miller's Valley und wie sie den Mut fand, ihren eigenen Weg zu gehen. Eine kraftvolle, emotionale Geschichte über eine Familie und eine Dorfgemeinschaft, die sich unabwendbaren Veränderungen stellen muss; über sonnendurchflutete Kindheitstage, Wachstumsschmerzen und die Kunst, sich selbst und eine neue Heimat zu finden. Unsere Jahre in Miller's Valley erinnert uns daran, dass der Ort, an dem wir aufgewachsen sind, und die Menschen darin zwar verschwinden mögen, aber in unserem Herzen auf immer weiterleben.
Ungewöhnliche Erinnerungen einer ungewöhnlichen Frau GANZ PERSÖNLICHE ERINNERUNGEN VON DIANE KEATON. Ein Buch, so berührend, witzig und ungewöhnlich wie seine Autorin. Diane Keatons Erinnerungen erzählen die Geschichte eines gewöhnlichen Mädchens, das sich zu einer außergewöhnlichen Frau entwickelt – nicht zuletzt dank der prägenden Beziehung zur Mutter Dorothy Hall, die in ihren späten Jahren an Alzheimer erkrankt und ihr Leben in 85 Tagebüchern festhielt. Die Autobiographie der Oscar-prämierten Schauspielerin Keaton ist deshalb sowohl zutiefst persönlich als auch universell: Sie gibt Einblick in die einzigartigen Träume und Sehnsüchte von einer Mutter und ihrer Tochter, die sich manchmal decken und manchmal nicht. Ungewöhnliche Erinnerungen einer ungewöhnlichen Frau: unaufgeregt, offen, selbstkritisch.
Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Sie hat einen Vater, der mit ihr auf Dämonenjagd geht, ihr die Physik erklärt und die Sterne vom Himmel holt. Da nimmt sie gerne in Kauf, immer mal wieder mit leerem Bauch ins Bett zu gehen, ihre egomanische Künstlermutter zu ertragen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Mit den Jahren allerdings werden die sozialen Verhältnisse schlimmer, die Sprüche des Vaters schaler und das Lügengebäude der Eltern so zerbrechlich wie das Schloss aus Glas, das der Vater jahrelang zu bauen versprochen hatte.
Am 9. Oktober 2012 wird die junge Pakistanerin Malala Yousafzai auf ihrem Schulweg überfallen und niedergeschossen. Die Fünfzehnjährige hatte sich den Taliban widersetzt, die Mädchen verbieten, zur Schule zu gehen. Wie durch ein Wunder kommt Malala mit dem Leben davon. Als im Herbst 2013 ihr Buch "Ich bin Malala" erscheint, ist die Resonanz enorm: Weltweit wird über ihr Schicksal berichtet. Im Juli 2013 hält sie eine beeindruckende Rede vor den Vereinten Nationen. Barack Obama empfängt sie im Weißen Haus, und im Dezember erhält sie den Sacharow-Preis für geistige Freiheit, verliehen vom Europäischen Parlament. Malala Yousafzai lebt heute mit ihrer Familie in England, wo sie wieder zur Schule geht. Malala Yousafzai wird mit dem Friedensnobelpreis 2014 ausgezeichnet. »Dieses Memoir unterstreicht ihre besten Eigenschaften. Ihren Mut und ihre Entschlossenheit kann man nur bewundern. Ihr Hunger nach Bildung und Neugestaltung ist authentisch. Sie wirkt so unschuldig, und da ist diese unverwüstliche Zuversicht. Sie spricht mit einem solchen Gewicht, dass man vergisst, dass Malala erst 16 ist.« The Times »Niemand hat das Recht auf Bildung so knapp, so einprägsam und überzeugend zusammengefasst wie Malala Yousafzai, die tapferste Schülerin der Welt.« Berliner Zeitung »Der mutigste Teenager der Welt« Bild »Bewegend erzählt Malala Yousafzai ihr Schicksal.« Brigitte
We are the author of our own lives. We create, re-create, and co-create our stories over the lifetime we have been given in order to make something of ourselves in the process. Blending new findings from brain science and psychology with spiritual and theological insights, Sandra Levy-Achtemeier has written a readable work translating complex scientific and spiritual categories into practical terms that can inform our everyday selves. From our evolutionary roots that equip us to sing meaning into our living, to the cultural menus we now draw from to script new meaning into our days, she has given us an incredible wealth of wisdom to inform the rest of our life journeys. Underneath it all, Levy-Achtemeier makes the case that God's Spirit and call are at the center of our story--from our brain synapses to the historical circumstances that impinge on our lives.

Best Books

DMCA - Contact