Download Free Mentalization Based Treatment For Personality Disorders A Practical Guide Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Mentalization Based Treatment For Personality Disorders A Practical Guide and write the review.

This practical guide on mentalization-based treatment (MBT) of personality disorders outlines the mentalizing model of borderline and antisocial personality disorders and how it translates into clinical treatment. The book, divided into four parts - the mentalizing framework, basic mentalizing practice, mentalizing and groups, and mentalizing systems - covers the aims and structure of treatment, outlines how patients are introduced to the mentalizing model so thattheir personality disorder makes sense to them, explains why certain interventions are recommended and others are discouraged, and systematically describes the process of treatment in both group andindividual therapy to support more stable mentalizing.
Mentalizing - the ability to understand oneself and others by inferring the mental states that lie behind overt behavior - develops during childhood within the context of a secure attachment relationship. It is crucial to self-regulation and constructive, intimate relationships. Failure to retain mentalizing, particularly in the midst of emotional interactions, is a core problem in borderline personality disorder and results in severe emotional fluctuations,impulsivity, and vulnerability to interpersonal and social interactions. Mentalization-based treatment for borderline personality disorder is a How to Do It book outlining a clinically proven treatment for Borderline Personality Disorder. Containing illustrative clinical examples, it details precisely how to develop and implement treatment and is a companion to the highly successful book Psychotherapy for Borderline Personality Disorder - mentalization based treatment.This practical guide explains how to treat borderline patients by helping them develop a more robust mentalizing capacity within the context of an attachment relationship. It provides the practitioner with everything they need to know about how to practise mentalizing treatment in day patient and out-patient settings. Enough theory is provided to orientate the clinician and there is step-by-step practical advice on the assessment of mentalizing and interpersonal relationships, how to structuretreatment, the use of basic mentalizing interventions and how to apply them, as well as information on what not to do. In addition, it includes a check list to be used in the assessment of mentalizing and a self-rating exercise for practitioners to evaluate their adherence tomentalizing.
Die Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT) ist eine evidenzbasierte Therapie zur Behandlung von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Für die therapeutische Arbeit mit Adoleszenten wurde die MBT adaptiert und kann bereits vielversprechende Wirksamkeitsnachweise bei der Behandlung selbstverletzender Jugendlicher mit Borderline-Diagnose vorweisen. In dieser kompakten Übersicht wird das Kernmodell der MBT-A erstmals im deutschsprachigen Raum vorgestellt. Die Autorinnen erläutern zunächst die Mentalisierungstheorie und wenden sie dann auf die besonderen Bedingungen in der Adoleszenz an. Im Praxisteil erfolgt eine Einführung in die Mentalisierungsdiagnostik sowie die Haltungen und Interventionen der MBT-A. Diese unterscheidet sich von der Erwachsenentherapie durch eine aktivere Haltung und die Integration eines familientherapeutischen Angebots.
Schematherapie ist eine wichtige aktuelle Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) für Patienten mit Persönlichkeitsstörungen und anderen chronischen psychischen Problemen. In Studien hat sich insbesondere die Arbeit mit dem Schemamodus-Ansatz als hoch wirksam erwiesen. In diesem Buch wird die Behandlung mit dem Modusmodell praxisnah dargestellt. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren das Vorgehen. Nach einer kurzen Einführung in die Kernkonzepte der Schematherapie wird auf die Diagnostik und Fallkonzeptualisierung eingegangen. Im Anschluss wird das therapeutische Vorgehen für jeden Modus-Typ erläutert. Wichtige Schwerpunkte bilden dabei die therapeutische Beziehung, die als begrenztes Nachbeeltern konzipiert ist, sowie emotionsfokussierende Techniken, wie z.B. Stuhldialoge und imaginative Techniken. In diesen beiden Punkten unterscheidet sich die Schematherapie besonders von der klassischen KVT. Typische Fallstricke und Probleme in einer Schematherapie sowie mögliche Variationen des Vorgehens werden ebenfalls beschrieben. Insgesamt bietet der Band eine kompakte Darstellung der Arbeit mit dem Schemamodus-Ansatz bei Persönlichkeitsstörungen.

Best Books

DMCA - Contact