Download Free My Happy Days In Hollywood A Memoir Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online My Happy Days In Hollywood A Memoir and write the review.

With the television hits The Odd Couple, Happy Days, Laverne & Shirley, and Mork & Mindy, and movies like The Flamingo Kid, Beaches, Pretty Woman, and The Princess Diaries under his belt, Garry Marshall was among the most successful writers, directors, and producers in America for more than five decades. His work on the small and big screen delighted audiences for decades and has withstood the test of time. In My Happy Days in Hollywood, Marshall takes us on a journey from his stickball-playing days in the Bronx to his time at the helm of some of the most popular television series and movies of all time, sharing the joys and challenges of working with the Fonz and the young Julia Roberts, the “street performer” Robin Williams, and the young Anne Hathaway, among many others. This honest, vibrant, and often hilarious memoir reveals a man whose career was defined by his drive to make people laugh and whose personal philosophy—despite his tremendous achievements—was always that life is more important than show business. From the Hardcover edition.
"Based on the Paramount Pictures television series 'Happy days' created by Garry Marshall."
The director, television producer, and actor recounts his rise to success in Hollywood and offers advice on making it in show business
Die Schauspielerin Leah Remini ist mit Scientology aufgewachsen. Da ihre Eltern dieser Sekte angehörten, wurde sie schon in ihrer frühen Kindheit indoktriniert. Auch auf ihrem harten Karriereweg – von der unbedeutenden Nebenrolle bis zum gefeierten Serienstar in King of Queens – wurde sie stets von Scientology begleitet. Als prominentes Mitglied der Sekte lernte sie auch Tom Cruise kennen und war sogar Gast auf dessen Hochzeit mit Katie Holmes. Vor einigen Jahren begann Remini aber, die kontroversen Aktionen und Repressionen von Scientology zu hinterfragen, und wurde so zum "Troublemaker". Dadurch war sie nicht nur Zielscheibe von Angriffen, sondern Scientology sah sie sogar als Bedrohung. Schließlich brach sie 2013 endgültig mit der Glaubensgemeinschaft und verlor dadurch auch den Kontakt zu vielen Freunden. Nun hat Remini ein Buch über diese Erlebnisse geschrieben und gibt unverfälschte und erschreckende Einblicke hinter die Kulissen von Scientology. In den USA schlug ihre Biografie große Wellen und avancierte dank der spannenden Story und der schockierenden Enthüllungen zum New York Times-Bestseller.
Die Nichte des Scientology-Führers David Miscavige packt aus! Jenna Miscavige Hill, die Nichte des Nachfolgers von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard, David Miscavige, wuchs als Scientologin auf, verließ die kontrovers diskutierte Organisation aber im Jahr 2005. In ihrer Biographie enthüllt sie die befremdlichen und verstörenden Details ihrer Kindheit. Sie gibt einen erschütternden Einblick in ihre Erfahrungen als Mitglied der Sea Organization, das Machtzentrum von Scientology, und legt die Überzeugungen, Rituale und Geheimnisse einer Organisation offen, die bereits Hollywood-Stars wie Tom Cruise und John Travolta in ihren Bann gezogen hat. Sie erzählt, wie sie von ihrer Familie abgeschirmt wurde, und berichtet schließlich auch von ihrer mutigen Entscheidung, mit Scientology endgültig zu brechen.
Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Sie hat einen Vater, der mit ihr auf Dämonenjagd geht, ihr die Physik erklärt und die Sterne vom Himmel holt. Da nimmt sie gerne in Kauf, immer mal wieder mit leerem Bauch ins Bett zu gehen, ihre egomanische Künstlermutter zu ertragen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Mit den Jahren allerdings werden die sozialen Verhältnisse schlimmer, die Sprüche des Vaters schaler und das Lügengebäude der Eltern so zerbrechlich wie das Schloss aus Glas, das der Vater jahrelang zu bauen versprochen hatte.
Acclaimed 60 Minutes commentator and true-crime author Shana Alexander turns her journalist’s eye to her own unconventional family—and herself—in this fascinating, moving memoir Shana Alexander spent most of her life trying to figure out her enigmatic parents. Milton Ager was a famous songwriter whose creations included “Ain’t She Sweet” and “Happy Days Are Here Again.” Cecelia Ager was a film critic and Variety columnist. They were a glamorous Jazz Age couple that moved in charmed circles with George and Ira Gershwin, Dorothy Parker, and Jerome Kern. They remained together for fifty-seven years, and yet they lived separate lives. This wise, witty, unflinchingly candid memoir is also a revealing account of Alexander’s own life, from her successful career as a writer and national-news commentator to her troubled marriages and emotionally wrenching love affairs. She shares insights about growing up with a cold, hypercritical mother, her relationship with her younger sister, the suicide of her adopted daughter, and her reconciliation with her parents after a twenty-year estrangement. “I had to do a lot of detective work to uncover the truth about my parents’ lives,” Alexander said. “I knew almost nothing about them as people. But by the end they really did become my best friends.”
DMCA - Contact