Download Free Pathological Demand Avoidance Syndrome My Daughter Is Not Naughty Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Pathological Demand Avoidance Syndrome My Daughter Is Not Naughty and write the review.

Jane Alison Sherwin's honest and uplifting account provides insight into the challenges of bringing up a child with Pathological Demand Avoidance (PDA). After years of misdiagnosis, Jane's daughter, Mollie, was diagnosed with PDA at the age of seven, and we follow her experiences pre and post diagnosis to age 10 as she attends school, interacts with the outside world and approaches adolescence. Throughout, Jane provides commentary on her daughter's behaviour and the impact it has on her family, explaining the 'why' of PDA traits, including the need for control, meltdowns, obsessive behaviour and sensory issues. She reveals the strategies that have worked for Mollie and provides essential advice and information on obtaining a diagnosis and raising awareness of PDA. The book also includes an interview with Mollie. Full of advice and support, and with a focus on understanding the child and how he or she sees the world, this book will be of immeasurable value to the parents and families of children with PDA as well as the professionals working with them, particularly teachers and teaching assistants, SEN co-ordinators, psychologists, outreach workers and social workers.
Untersuchungen in Europa, Kanada und den USA ergaben, dass bei sechs bis sieben von tausend Personen eine Autismus-Spektrum-Störung (ASS) diagnostiziert wird. Was bedeutet das? Mit »Autismus als Kontextblindheit« beschreibt Peter Vermeulen eine neue Sichtweise zum Autismus-Verständnis. Seine Kernaussage lautet: Menschen mit Autismus zeigen in der Wahrnehmung ihrer objektbezogenen und sozialen Umwelt Probleme bei der schnellen, vorbewussten, intuitiven Erfassung und Nutzung von Kontextinformation. Dieses im Vergleich zu anderen Menschen herabgesetzte Gespür für Kontext ist hirnorganisch begründet und erklärt die autistischen Besonderheiten in Wahrnehmung, sozialer Interaktion, Kommunikation und Denken. Peter Vermeulen knüpft (kritisch) an viele bestehende neurokognitive Erklärungsansätze an und untermauert und belegt seine Thesen mit zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungsergebnissen, aber auch mit Beispielen aus seiner langjährigen praktischen Erfahrung mit Menschen aus dem Autismus-Spektrum. Allgemeinverständlich und unterhaltsam geschrieben eröffnet das Buch Betreuern, Lehrern, Begleitern und Eltern von Menschen mit Autismus neue Sichtweisen. Es zeigt Strategien zur Kompensation bzw. Hinweise und Beispiele für eine autismusfreundliche Gestaltung der Umwelt und gibt so neue Impulse für den Alltag der Betroffenen.
Darstellung der weltweiten äSlow-Bewegungä. Durch Entschleunigung in allen Lebensbereichen soll mehr Lebensqualität erreicht werden.
This beautifully illustrated guide helps young people with Pathological Demand Avoidance (PDA) to understand their diagnosis, develop self-awareness and implement their own personalised problem-solving strategies. Written in consultation with young people with PDA and their families, this book recognises the importance of handing control back to the young person, and that there is no one-size-fits-all PDA profile. Readers are encouraged to engage throughout with interactive writing, doodling and checklist exercises to explore their own particular characteristics, strengths and challenges. Me and My PDA is sensitively tailored to the needs and experiences of young people (aged 10+) with PDA. The guide is designed to grow with the reader, and can be used for many years as the young person develops and changes - making it invaluable to PDA-diagnosed individuals and their families.
Selbstsicheres Auftreten und die Beherrschung von Small Talk sind nicht alles. Susan Cains glänzendes Plädoyer für die Qualitäten der Stillen. „Ein leerer Topf klappert am lautesten“. Aber wer der Welt etwas Bedeutendes schenken will, benötigt Zeit und Sorgfalt, um es in Stille reifen zu lassen. „Still“ ist ein Plädoyer für die Ruhe, die in unserer Welt des Marktgeschreis und der Klingeltöne zu verschwinden droht. Und für leise Menschen, die lernen sollten, zu ihrem „So-Sein“ zu stehen. Ohne sie hätten wir heute keine Relativitätstheorie, keinen „Harry Potter“, keine Klavierstücke Chopins, und auch die Suchmaschine „Google“ wäre nie entwickelt worden. „Still“ baut eine Brücke zwischen den Welten, kritisiert aber das gesellschaftliche Ungleichgewicht zugunsten der Partylöwen und Dampfplauderer. Es herrscht eine „extrovertierte Ethik“, die stille Wasser zwingt, sich anzupassen oder unterzugehen. Ihre Eigenschaften – Ernsthaftigkeit, Sensibilität und Scheu – gelten eher als Krankheitssymptome denn als Qualitäten. Zu unrecht, sagt Susan Cain, und stellt sich gegen den Trend, der „selbstbewusstes Auftreten“ verherrlicht. „Still“ ist das Kultbuch für Introvertierte, hilft aber auch Extrovertierten, ihre Mitmenschen besser zu verstehen.
Educational environments can present challenges for children with Pathological Demand Avoidance (PDA), who require different strategies than children with a more straightforward presentation of autism, and schools frequently find themselves struggling to meet their complex needs. In this guide PDA experts Ruth Fidler and Phil Christie outline effective strategies for supporting pupils with PDA in education settings. Including a useful overview of PDA, this book outlines the impact of this diagnostic profile on learning, and explains why Collaborative Approaches to Learning is such a successful method for supporting pupils with PDA. It shows how teaching professionals can get started with this approach, with advice for implementing key strategies to overcome common challenges. The book also includes information on creating PDA-friendly learning environments, helping pupils to develop long-term social and emotional resilience. With handy downloadable resources, valuable information on supporting the wellbeing of adults who work with children with PDA, this is an essential resource for teaching and support staff in mainstream and special education schools.

Best Books

DMCA - Contact