Download Free The Cambridge Companion To Nozick S Anarchy State And Utopia Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online The Cambridge Companion To Nozick S Anarchy State And Utopia and write the review.

Presents a detailed assessment of Nozick's Anarchy, State, and Utopia and analyses its contribution to political philosophy.
»Ich bin einer von ungezählten Millionen, die durch Nelson Mandelas Leben inspiriert wurden.« Barack Obama Eine fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft ließ Nelson Mandela zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden. Kaum ein anderer Politiker unserer Zeit symbolisiert heute in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller Rassen wie der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger. Auch nach seinem Tod finden seine ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit die Bewunderung aller friedenswilligen Menschen auf der Welt. Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung unter Bedingungen und Fährnissen, vor denen die meisten Menschen innerlich wie äußerlich kapituliert haben dürften.
Anarchy, State, and Utopia: An Advanced Guide presents a comprehensive and accessible introduction to the ideas expressed in Robert Nozick’s highly influential 1974 work on free-market libertarianism—considered one of the most important and influential works of political philosophy published in the latter half of the 20th-century. Makes accessible all the major ideas and arguments presented in Nozick’s complex masterpiece Explains, as well as critiques, Robert Nozick’s theory of free market libertarianism Enables a new generation of readers to draw their own conclusions about the wealth of timely ideas on individualism and libertarian philosophy Indicates where Nozick’s theory has explanatory power, where it is implausible, and where there are loose ends with further work to be done
Eine grundlegende und umfassende Einführung in die modernen Strömungen der politischen Philosophie: Utilitarismus, Liberalismus, Libertarismus, Marxismus, Kommunitarismus und Feminismus.
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Epochenubergreifende Abhandlungen, Note: 1,0, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Plotin, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden zwei Philosophen behandelt, wie sie unterschiedlicher kaum sein konnen: Robert Nozick (1938-2002) und Plotin (um 205-270 n.Chr.). Sie trennt nicht nur die groe zeitliche Spanne zwischen Spatantike und Spatmoderne, vielmehr unterscheiden sie sich auch ganz grundsatzlich in ihrem Weltbild und ihrer philosophischen Herangehensweise. Plotin betreibt eine in sich geschlossene Metaphysik in deren Zentrum, unter Berufung auf Platon, die geistige Welt steht und die sinnlich wahrnehmbare Welt eine untergeordnete Rolle spielt. Nozick hingegen ist der empirischen Tradition verhaftet, argumentiert gegen den Skeptizismus, trifft metaphysische Aussagen unter strenger Berucksichtigung der sinnlich wahrnehmbaren Welt, was ihn zu einem philosophischen Pluralismus fuhrt und ist in erster Linie fur seine Politische Philosophie bekannt. Trotz und gerade wegen dieser Unterschiedlichkeit, beschaftigt sich diese Arbeit mit Ahnlichkeiten zwischen den beiden Autoren. Dabei soll und kann allerdings nicht ihre gesamte Philosophie miteinander in Beziehung gesetzt werden. Vielmehr geht es um die Frage, ob und inwiefern Nozicks Wert- und Sinnbegriff Affinitaten zum plotinischen Einen aufweist. Als Textgrundlage fungieren Plotins Programmschrift VI 9 [9] "Uber das Gute oder das Eine" sowie Auszuge aus Nozicks "The examined Life" und "Philosophical Explanations" .
Politische Gerechtigkeit muß fair sein. Dies war die Kernaussage von John Rawls' Versuch einer Erneuerung der Theorie vom Gesellschaftsvertrag aus dem Jahre 1971. Binnen weniger Monate avancierte sein Werk zu den meistdiskutierten moral- und staatsphilosophischen Programmen der neueren Zeit. Rawls' Gerechtigkeitspostulate und der Aspekt ihrer Durchführbarkeit in bezug auf Institutionen wie auch die Ansprüche an den einzelnen sind als Entwurf einer Gesellschaft, in der das Rechte zugleich als das Gute anerkannt wird, noch immer in der Diskussion. 32 Jahre nach der Veröffentlichung seines fulminanten vertragsrechtlichen Gedankenexperiments, Eine Theorie der Gerechtigkeit, erschien der Neuentwurf, in dem Rawls auf Einwände und Fragen seiner Kritiker reagiert und der nun als Taschenbuch vorliegt.

Best Books

DMCA - Contact