Download Free The Dead Hand The Untold Story Of The Cold War Arms Race And Its Dangerous Legacy Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online The Dead Hand The Untold Story Of The Cold War Arms Race And Its Dangerous Legacy and write the review.

WINNER OF THE PULITZER PRIZE The first full account of how the Cold War arms race finally came to a close, this riveting narrative history sheds new light on the people who struggled to end this era of massive overkill, and examines the legacy of the nuclear, chemical, and biological weapons that remain a threat today. Drawing on memoirs, interviews in both Russia and the US, and classified documents from deep inside the Kremlin, David E. Hoffman examines the inner motives and secret decisions of each side and details the deadly stockpiles that remained unsecured as the Soviet Union collapsed. This is the fascinating story of how Reagan, Gorbachev, and a previously unheralded collection of scientists, soldiers, diplomats, and spies changed the course of history. From the Trade Paperback edition.
A history of the end of the arms race describes the Soviet Union's development of an automatic retaliatory attack system, the United States's efforts to create space-based missile defenses, and the struggle to prevent nuclear weapons from being acquired by terrorists.
Arkansas, 18. September 1980, abends: Bei Routinearbeiten an einer gefechtsbereiten Titan-II-Rakete rutscht einem Arbeiter ein Schraubenschlüssel aus der Hand. »O Mann, das ist nicht gut”, ist sein erster Gedanke. Das Missgeschick führt zu einer Kettenreaktion, der größte je gebaute Atomsprengkopf droht zu explodieren ... Weltweit sind Tausende von Atomsprengköpfen stationiert. Viele von ihnen werden rund um die Uhr gefechtsbereit gehalten, damit sie innerhalb einer Minute starten und eine unvorstellbare Verwüstung anrichten können. Was das für die Soldaten in den unterirdischen Bunkern heißt und welche Gefahren von den scharfen Atomwaffen ausgehen, ist uns kaum bewusst. Der Journalist und Bestseller-Autor Eric Schlosser deckt in diesem zeithistorischen Thriller auf der Grundlage von geheimen Unterlagen des Verteidigungsministeriums und Interviews mit Augenzeugen einen dramatischen Unfall in einem Atomwaffensilo der USA auf, der um ein Haar mehrere amerikanische Großstädte vernichtet hätte. In diesen Krimi einer am Ende gerade noch gelungenen Rettung flicht er die Geschichte der amerikanischen Atomrüstung ein. Er erzählt, wie Raketen und Sprengköpfe rund um die Uhr abschussbereit gehalten werden und wie die Menschen ticken, die ihr Leben für die Sicherheit der Massenvernichtungswaffen einsetzen. Eine spektakuläre Geschichte des Kalten Krieges und der Atomrüstung «von unten»: aus der Sicht der Soldaten in den Silos, die mit einem falschen Handgriff die Apokalypse auslösen können. «Atemberaubend, ... mitreißend ... Eric Schlosser verbindet profunde Informationen mit der Erzählung haarsträubender Details zu zahlreichen Unfällen und zeigt, dass auch die besten Kontrollsysteme nicht menschlichen Fehlern, Missgeschicken und der wachsenden technologischen Komplexität gewachsen sind.» Publisher’s Weekly »Ebenso anschaulich wie erschütternd ... Eine umfassende und beunruhigende Untersuchung über die Illusion der Sicherheit von Atomwaffen.” Kirkus Reviews «Die weltweiten Atwomwaffenarsenale sind nicht so sicher, wie sie sein sollten – das ist die Botschaft dieses faszinierenden und aufwühlenden Buches.» Lee H. Hamilton, ehemaliger Kongress-Abgeordneter der USA und Co-Vorsitzender der Blue Ribbon Commission on America’s Nuclear Future
Pulitzer-Preisträger für das beste Sachbuch 2017 – eine erzählerische Studie des modernen urbanen Amerika, anhand des Themas Wohnen wird ein neues Bild von Armut und Ungleichheit gezeichnet. Matthew Desmond nimmt den Leser mit in die ärmsten Viertel von Milwaukee, einer mittelgroßen, normalen amerikanischen Großstadt. Er erzählt die Geschichte von acht Familien am Rande der Gesellschaft. Die meisten armen Mieter stecken heute über die Hälfte ihres Einkommens in die Miete, so dass Zwangsräumungen zu einem alltäglichen Phänomen geworden sind - vor allem für alleinerziehende Mütter. Matthew Desmond zeigt in seinem scharf beobachteten und erzählerischen Meisterwerk die unfassbare Ungleichheit in Amerika. Das Buch verändert unseren Blick auf Armut und wirtschaftliche Ausbeutung und erinnert mit seinen unvergesslichen Szenen von Hoffnung und Verlust daran, wie wichtig es ist, ein Zuhause zu haben. »Wer Zwangsgeräumt liest, versteht, dass man kein ernsthaftes Gespräch über Armut führen kann, ohne über Wohnraum zu sprechen. Außerdem möchte man es dringend jedem Politiker in die Hand drücken.« The New York Times
Im Kalten Krieg standen sich sowjetkommunistische Parteidiktaturen und westliche Demokratien unversöhnlich gegenüber. Zugleich mussten die Verantwortlichen beider Seiten darauf bedacht sein, einen Krieg zu verhindern - denn er wäre mit Atomwaffen geführt worden und hätte mit der Vernichtung der Menschheit zu enden gedroht. Bemühungen zum Abbau der Konfrontation, zur Sicherung einer friedlichen Austragung des Systemgegensatzes und zur Stärkung der Kooperation zwischen Ost und West gab es daher seit Beginn des Ost-West- Konflikts, immer wieder unterbrochen von Spannungsschüben, von Abkapselung und Verhärtung. Auf der Grundlage neuer Quellen verdeutlicht Wilfried Loth, wie die Entspannungspolitik zur Überwindung des Kalten Kriegs und zum Zusammenbruch des sowjetischen Imperiums führte. Er zeigt die Mechanismen auf, die den Abbau des Eisernen Vorhangs ermöglichten, und analysiert das Handeln der wesentlichen Akteure dieses weltgeschichtlichen Konflikts.
WINNER OF THE PHI BETA KAPPA AWARD IN SCIENCE The story behind the stunning, extreme weapons we see in the animal world--teeth and horns and claws--and what they can tell us about the way humans develop and use arms and other weapons In Animal Weapons, Doug Emlen takes us outside the lab and deep into the forests and jungles where he's been studying animal weapons in nature for years, to explain the processes behind the most intriguing and curious examples of extreme animal weapons—fish with mouths larger than their bodies and bugs whose heads are so packed with muscle they don't have room for eyes. As singular and strange as some of the weapons we encounter on these pages are, we learn that similar factors set their evolution in motion. Emlen uses these patterns to draw parallels to the way we humans develop and employ our own weapons, and have since battle began. He looks at everything from our armor and camouflage to the evolution of the rifle and the structures human populations have built across different regions and eras to protect their homes and communities. With stunning black and white drawings and gorgeous color illustrations of these concepts at work, Animal Weapons brings us the complete story of how weapons reach their most outsized, dramatic potential, and what the results we witness in the animal world can tell us about our own relationship with weapons of all kinds.

Best Books

DMCA - Contact