Download Free The Fourth Enemy Journalism And Power In The Making Of Peronist Argentina 19301955 Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online The Fourth Enemy Journalism And Power In The Making Of Peronist Argentina 19301955 and write the review.

"An interdisciplinary study examining the newspaper industry in Argentina during the regime of Juan Domingo Perón. Traces how Perón managed to integrate almost the entire Argentine press into a state-dominated media empire"--Provided by publisher.
Die Bibliographie verzeichnet jährlich die bedeutendsten Neuerscheinungen geschichtswissenschaftlicher Monographien und Zeitschriftenartikel weltweit, die inhaltlich von der Vor- und Frühgeschichte bis zur jüngsten Vergangenheit reichen. Innerhalb der systematischen Gliederung nach Zeitalter, Region oder historischer Disziplin sind die Werke nach Autorennamen oder charakteristischem Titelhauptwort aufgelistet.
Die Milieus der Armen und Unangepassten gerieten zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Fokus der argentinischen Presse. Ein neuer Typus moderner Reportagen setzte die »Schattenseiten« von Urbanisierung und Masseneinwanderung fotografisch in Szene und popularisierte sie in bewegenden Enthüllungsberichten für ein breites Lesepublikum. Gleichzeitig entwickelten die Subalternen in den Städten Taktiken der Selbstbehauptung, die sich ebenfalls in diese Artikel eingeschrieben haben. Vanessa Höses kulturhistorische Studie eröffnet eine neue und längst überfällige Perspektive auf die bisherige Forschung zur Sozialen Frage in Argentinien, indem sie die durchdringende Bedeutung der frühen Massenmedien für den Entwurf moderner Sozial- und Nationalstaatlichkeit aufzeigt.
Die sagenumwobene EVITA hat Perón einst zum mächtigsten Mann Argentiniens gemacht. Jetzt ist der General 77, ein Greis, und Evita schon lange tot. Aber auch Peróns dritte und etwas zu konsumfreudige Frau Isabel hat Großes mit ihrem Mann vor. Sie sieht in ihm den Heilsbringer Argentiniens und ruft ihn aus dem spanischen Exil zurück in seine Heimat. Auf dem Flughafen von Buenos Aires erwarten jedoch den ehemaligen Machthaber rechtes Militär sowie linke Guerilleros. Ein vielschichtiger Roman um die schillernde Persönlichkeit Peróns, dessen Rückkehr im Jahre 1973 zur politischen Groteske verkommt.
Nachdem sich der Übernahme diskurstheoretischer Ansätze für geschichtswissenschaftliche Fragestellungen längere Zeit Hindernisse in den Weg stellten, kann eine Historische Diskursforschung inzwischen als etabliert gelten. Dieser Ansatz muss sich jedoch gerade in dieser Situation einigen grundlegenden Fragen stellen, zum Beispiel derjenigen nach der Konzeptualisierung des Wandels in Diskursen und durch Diskurse. Diesem Problemzusammenhang widmet sich der Sammelband mit Beiträgen, die von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart reichen, die einer interdisziplinären Perspektive verpflichtet sind (Geschichtswissenschaft, Soziologie, Medienwissenschaft, Linguistik, Kunstgeschichte) und die eine Vielzahl von Gegenständen behandeln (Texte, Praktiken, Bilder, Filme).

Best Books

DMCA - Contact