Download Free The Honest Drug Book A Chemical Botanical Journey Through The Legal High Years Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online The Honest Drug Book A Chemical Botanical Journey Through The Legal High Years and write the review.

The Honest Drug Book presents the hidden truth about a topic which touches the lives of almost everyone. It cuts through the blustering rhetoric of the war on drugs, and documents the facts about the subject in general, and about the individual drugs specifically. This is a journey through 140 psychoactives, both chemical and botanical, each of which was personally tested and used by the author. For every drug, it lists the fundamental and sometimes life-critical information, including the anticipated onset, the common threshold doses, and the expected period of efficacy. It also describes the subjective experience: what the drug was actually like at each stage of the duration. These 'trip reports' are vital, as they help to identify pitfalls and specific risks for each substance. Often, this is achieved in a humorous and anecdotal manner, which is occasionally accentuated by the fact that the author had to travel the world to undertake the experiments lawfully. In addition to these often rich and lengthy reports, the book is crammed with data and general information, inclusive of legal briefings, relative harm tables, addiction and overdose advice, detailed reference material, and even a drug dictionary. Of critical importance is the first section, as it introduces the basics of harm reduction, in the form of a 10 step procedure to help mitigate risk. The same section explains core safety issues, such as how to test and identify a drug, and how to properly establish a dose. The book itself is lavishly illustrated with hundreds of photographs, including of the drugs themselves. The images in the botanical section also encompass some of the indigenous settings encountered on the journey. The full gamut of psychoactive chemicals and botanicals is covered. The well known include: LSD, heroin, cannabis, mephedrone, kratom, cocaine, 2C-B, DMT, yopo, methamphetamine, salvia divinorum, ketamine, ayahuasca and MDMA. The lesser known include: betel nut, 4-ho-met, changa, TPA, 4F-MPH, ephenidine, ololiuqui, cebil seeds, mapacho, MNA, celastrus paniculatus, yohimbe, and MEAI. The scope also extends beyond the most common categories of hallucinogens, stimulants, depressants, cannabinoids and opioids. Included, for example, are nootropics (smart drugs) and oneirogenics (lucid and vivid dream herbs). Another dimension, which is covered largely in the final section, is that of politics and the war on drugs. This is confronted head-on, with a statement of intent which is crystal clear: "People are dying because of ignorance. They are dying because unremitting propaganda is denying them essential safety information. They are dying because legislators and the media are censoring the science, and are ruthlessly pushing an ideological agenda instead. They are dying because the first casualty of war is truth, and the war on drugs is no different. This book is a step to counter this harrowing and destructive situation." Emphasised and underpinned throughout is personal safety and risk mitigation. This is the first and last message, and guides the entire narrative. This is a book that won't only fascinate and inform: it will save lives.
Nach dem Sturz der Mauer stehen überall in Berlin ungenutzte Flächen und Gebäude bereit, mit neuem Leben gefüllt zu werden. Die Besitzverhältnisse sind ungeklärt, und so erobert die Szene aus beiden Teilen der Stadt die neuen Freiräume. Clubs, Galerien, Ateliers und Studios entstehen – oft nur für wenige Wochen. Bald schon ist Berlin Epizentrum einer neuen Kultur, lockt mit Clubs wie dem Tresor und dem E-Werk Tausende Anhänger aus aller Welt an. Sie tanzen in Gasmaske oder Schweißerbrille die Nacht hindurch zum Presslufthammersound bisher unbekannter DJs aus Detroit. Unter ihnen auch Schriftsteller, Künstler, Fotografen und Designer. Mit 180 BPM breitete sich in Berlin kurz nach der Wende die Jugendkultur aus, die Ost und West vereinte: Techno. DJs, Clubmacher, Musikproduzenten, Türsteher und Szenegestalten, Menschen aus der Mitte der Bewegung und von ihren Rändern, sie alle kommen in »Klang der Familie« zu Wort und lassen eine Zeit lebendig werden, in der alles möglich schien.
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Was haben Coca-Cola, McDonald’s und der internationale Drogenhandel gemeinsam? Der Drogenhandel ist ein globalisiertes, vernetztes und hoch professionalisiertes Geschäftsfeld mit einem Jahresumsatz von 300 Milliarden Dollar, Tendenz steigend. Wie man sich als aufstrebendes Kartell ein Stück vom Kuchen sichert? Indem man von den Besten des Big Business lernt. Denn die Strategien, die für Konzerne wie H&M, Coca-Cola und McDonald’s funktionieren, haben sich längst auch international erfolgreiche Drogenbarone angeeignet – von der richtigen PR über Offshoring, Assessment-Center und E-Commerce. In Narconomics vollzieht Wirtschaftsjournalist Wainwright die Wertschöpfungskette von Drogen wie Kokain nach, von der Koka-Ernte in den Anden bis zum Verkauf an unseren Straßenecken. Jahrelange Recherchen, gefahrenreiche Reisen zu den Brennpunkten des Drogenhandels und Interviews mit Beteiligten, ob minderjähriger Profikiller in den Straßen von Mexico City oder Polizist, Ganglord oder Staatspräsident, haben Wainwright tiefe Einblicke in eine einzigartig einträgliche und tödliche Branche beschert.
Amerika in den frühen Sechzigerjahren: LSD-Experimente, San Francisco, Blumenkinder. Und eine Busreise, wie es sie nie zuvor gegeben hat und nie mehr geben wird. 1968 beschrieb Tom Wolfe die Reise von Ken Kesey und seinen „Merry Pranksters“ in seinem legendären Klassiker. Ein Buch, welches längst als Neues Testament der Hipster-Mythologie gilt.
»Hari vereint präzise Recherche mit einer zutiefst menschlichen Erzählung. Dieses Buch wird eine dringend notwendige Debatte auslösen.« Glenn Greenwald Der Krieg gegen die Drogen gilt inzwischen als gescheitert, der Handel mit Drogen ist ein blühendes Geschäft, alle Maßnahmen gegen den Konsum sind weitgehend erfolglos. Woran liegt das? Der britische Journalist Johann Hari begibt sich auf eine einzigartige Reise – von Brooklyn über Mexiko bis nach Deutschland – und erzählt die Geschichten derjenigen, deren Leben vom immerwährenden Kampf gegen Drogen geprägt ist: von Dealern, Süchtigen, Kartellmitgliedern, den Verlierern und Profiteuren. Mit seiner grandiosen literarischen Reportage schreibt Hari sowohl eine Geschichte des Krieges gegen Drogen als auch ein mitreißendes und streitbares Plädoyer zum Umdenken. »Hervorragender Journalismus, packend erzählt.« Naomi Klein »Phantastisch!« Noam Chomsky
Ein neuer Blick auf alte Freunde Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! – Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie seine eigenen unmittelbaren Erfahrungen mit dem Wald und schafft so eine aufregend neue Begegnung für die Leser: Wir schließen Bekanntschaft mit einem Lebewesen, das uns vertraut schien, uns aber hier erstmals in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen tritt. Und wir betreten eine völlig neue Welt ...

Best Books

DMCA - Contact