Download Free The Making Of A Healer Teachings Of My Oneida Grandmother Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online The Making Of A Healer Teachings Of My Oneida Grandmother and write the review.

Once Oneida healer Russell FourEagles (Atuneyute Keya) went to see his friend Bob, whom doctors had declared incurably paralyzed following a stroke. Within minutes of FourEagles’ attention, Bob was kicking the covers off the bed. “You should write a book!” Bob later encouraged. And here it is. FourEagles’ grandparents escaped the reservation-school education that obliterated Native American culture, preserving the healing abilities that can be traced in an unbroken lineage back two hundred grandmothers. In The Making of a Healer, he openly shares his knowledge in an effort to keep the old wisdom and practices from being forgotten. Recounting sacred Oneida myths and cosmology, he describes the healing powers of the Fire Ceremony, energy exchange, and humor; discusses natural remedies; and explains how he healed himself from post-traumatic stress disorder after serving in the Vietnam War.
Explores the powers and wisdom of sacred White Spirit Animals • Looks in-depth at the lessons of the major White Spirit Animals: the White Bear, White Lion, White Elephant, White Wolf, and White Buffalo • Explains how to use shamanic dreaming and trans-species telepathy to communicate with these great spiritual teachers • Reveals how White Spirit Animals are calling humanity to restore balance, respect, reverence, and honor to protect our animal kin, ourselves, and the earth Beautiful rarities of nature, all-white animals are held sacred by many indigenous cultures and offer deep wisdom to all who will listen. In addition to the White Buffalo, there are other revered white animals, such as the White Wolf, White Lion, White Elephant, and White Bear. Each of these White Spirit Animals belongs to a species at the apex of their ecosystem, meaning the environment in which they live will unravel without them. Speaking through ancient and modern prophecy and the many humans who communicate with them, these White Spirit Animals are urgently calling to humanity to restore balance and protect our animal kin, ourselves, and the earth. Combining sacred elder lore, science, and her own telepathic dreams, Zohara Hieronimus looks at the special role played by White Spirit Animals in spiritual traditions and prophecy around the globe, where they are seen as guardians of animal wisdom, each with a special purpose and gift. She reveals how they have collaborated with humanity since the last ice age, inspiring spiritual practices and conferring shamanistic powers, and are considered the stewards of the great spiritual transformations that occur during transitional times. Sharing the waking vision of White Spirit Animals that called her to write this book, and their message of CPR for the earth--conservation, preservation, and restoration--she explains how to use shamanic dreaming and trans-species telepathy to communicate with these great spiritual teachers. Exploring each one of the major White Spirit Animals--White Buffalo, White Lion, White Elephant, White Wolf, and White Spirit Bear--and the cultures in which they are honored, the author shows, for example, how the White Buffalo is called a harbinger of peace and abundance by many Native American tribes and the White Bear, the great earth healer, teaches us about nurturance and patience. As a bridge between the spiritual and physical worlds, between humans and animals, White Spirit Animals are calling us to open our hearts to the wild, to the sacredness of the wind, the water, the earth, and dream a new world into being to heal our own personal and collective wounds and restore the earth to balance.
Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover. Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt durch – Bildung, durch die Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. Die Berge Idahos sind Taras Heimat, sie lebt als Kind im Einklang mit der grandiosen Natur, mit dem Wechsel der Jahreszeiten – und mit den Gesetzen, die ihr Vater aufstellt. Er ist ein fundamentalistischer Mormone, vom baldigen Ende der Welt überzeugt und voller Misstrauen gegenüber dem Staat, von dem er sich verfolgt sieht. Tara und ihre Geschwister gehen nicht zur Schule, sie haben keine Geburtsurkunden, und ein Arzt wird selbst bei fürchterlichsten Verletzungen nicht gerufen. Und die kommen häufig vor, denn die Kinder müssen bei der schweren Arbeit auf Vaters Schrottplatz helfen, um über die Runden zu kommen. Taras Mutter, die einzige Hebamme in der Gegend, heilt die Wunden mit ihren Kräutern. Nichts ist dieser Welt ferner als Bildung. Und doch findet Tara die Kraft, sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vorzubereiten, auch wenn sie quasi bei null anfangen muss ... Wie Tara Westover sich aus dieser Welt befreit, überhaupt erst einmal ein Bewusstsein von sich selbst entwickelt, um den schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihrer Familie bewältigen zu können, das beschreibt sie in diesem ergreifenden und wunderbar poetischen Buch. » Befreit wirft ein Licht auf einen Teil unseres Landes, den wir zu oft übersehen. Tara Westovers eindringliche Erzählung — davon, einen Platz für sich selbst in der Welt zu finden, ohne die Verbindung zu ihrer Familie und ihrer geliebten Heimat zu verlieren — verdient es, weithin gelesen zu werden.« J.D. Vance Autor der »Hillbilly-Elegie«
Greenglass House ist nicht irgendein Gasthaus. Es hat im Laufe der Jahre viele Schmuggler beherbergt und ist nur per Standseilbahn zu erreichen. Warum kommen dort mitten im tiefsten Winter lauter seltsame Gäste an? Milo, der chinesische Adoptivsohn der Pines, die das Gasthaus führen, glaubt nicht an einen Zufall – wer könnte das auch bei so vielen rätselhaften Diebstählen? So beginnt er seine Detektivarbeit ... Zusammen mit Meddy, der Tochter der Köchin, entschlüsselt Milo die Hinweise und löst beharrlich die Fäden des sich verdichtenden Gewebes von Geheimnissen. Wenn es ihnen gelingt, die Wahrheit über Greenglass House aufzudecken, erfahren sie vielleicht auch etwas über sich selbst. – So vielen originellen, mysteriösen Personen wie hier begegnet man selten in einem Buch.
Über eine Zeitspanne von drei Generationen und ebenso vielen Kriegen erkundet dieser Roman die Herzen der Männer: ihre Schwächen und Geheimnisse, ihre Bedürfnisse und Werte. Damit legt Nickolas Butler nach »Shotgun Lovesongs« ein vielschichtiges und sensibles Epos über die Verletzungen, die Männer einander und anderen zufügen, vor. In den Augen seines Vaters ist Nelson eine Enttäuschung. Wer will schon ein Kind, das weder Freunde noch Selbstbewusstsein besitzt? Je intensiver der verunsicherte Junge sich nach Zuwendung sehnt, desto stärker sondert sich der Vater ab, bis er irgendwann ganz aus dem Leben seines Sohnes verschwindet. Doch in einem Punkt hat er sich getäuscht. Nelson ist nicht allein. Jonathan, sein bester Freund aus dem Pfadfinderlager, ist das genaue Gegenteil von Nelson: bei allen beliebt, pragmatisch und mit einer unverwüstlichen Leichtigkeit ausgestattet. Was aber treibt jemanden wie Jonathan dazu, sich mit einem Außenseiter anzufreunden? Und stand Jonathan wirklich immer so rückhaltlos zu ihm? Das Leben im rauhen Wisconsin verlangt Nelson, Jonathan und dessen Familie Prüfungen ab, die Freundschaft und Loyalität auf eine harte Probe stellen. Stimmen zum Buch »Ein zärtliches, einfühlsames Buch – eine wunderbare Lektüre.« People

Best Books

DMCA - Contact