Download Free Unpacking My Library Artists And Their Books Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Unpacking My Library Artists And Their Books and write the review.

A captivating tour of the bookshelves of ten leading artists, exploring the intricate connections between reading, artistic practice, and identity Taking its inspiration from Walter Benjamin's seminal 1931 essay, the Unpacking My Library series charts a spirited exploration of the reading and book collecting practices of today's leading thinkers. Artists and Their Books showcases the personal libraries of ten important contemporary artists based in the United States (Mark Dion, Theaster Gates, Wangechi Mutu, Ed Ruscha, and Carrie Mae Weems), Canada (Janet Cardiff and George Bures Miller), and the United Kingdom (Billy Childish, Tracey Emin, and Martin Parr). Through engaging interviews, the artists discuss the necessity of reading and the meaning of books in their lives and careers. This is a book about books, but it even more importantly highlights the role of literature in shaping an artist's self-presentation and persona. Photographs of each artist's bookshelves present an evocative glimpse of personal taste, of well-loved and rare volumes, and of the individual touches that make a bookshelf one's own. The interviews are accompanied by "top ten" reading lists assembled by each artist, an introduction by Jo Steffens, and Marcel Proust's seminal essay "On Reading."
As words and stories are increasingly disseminated through digital means, the significance of the book as object—whether pristine collectible or battered relic—is growing as well. Unpacking My Library: Writers and Their Books spotlights the personal libraries of thirteen favorite novelists who share their collections with readers. Stunning photographs provide full views of the libraries and close-ups of individual volumes: first editions, worn textbooks, pristine hardcovers, and childhood companions. In her introduction, Leah Price muses on the history and future of the bookshelf, asking what books can tell us about their owners and what readers can tell us about their collections. Supplementing the photographs are Price's interviews with each author, which probe the relation of writing to reading, collecting, and arranging books. Each writer provides a list of top ten favorite titles, offering unique personal histories along with suggestions for every bibliophile. Unpacking My Library: Writers and Their Books features the personal libraries of Alison Bechdel, Stephen Carter, Junot Díaz, Rebecca Goldstein and Steven Pinker, Lev Grossman and Sophie Gee, Jonathan Lethem, Claire Messud and James Wood, Philip Pullman, Gary Shteyngart, and Edmund White.
Ronald Brooks Kitaj (1932-2007), born in Ohio (USA), was one of the most important artists Unpacking My Library2in London's art scene of the 1960s. He was a fervent reader and book collector and his colourful and sometimes provocative paintings contain many political, philosophical and literary references. Kitaj's Jewish identity played an important role in his life and work. Bringing together paintings from collections around the world and a series of screen prints of book covers that Kitaj made in 1969-70 with the master printer Chris Prater, the exhibition Unpacking My Library offers a fascinating insight into Kitaj's unique Jewish, bibliophile sensibility. The series In Our Time: Covers for a Small Library After the Life for the Most Part reflects the humour and irony with which Kitaj questioned the role of spirituality and morals in the modern age. The exhibition takes place in the print room.00Exhibition: Joods Historisch Museum, Amsterdam, The Netherlands (20.03.-12.07.2015).
Dieses eBook wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Die Ausgabe ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Diese Sammlung philosophischer Fragmente von Walter Benjamin erschien erstmals 1928. Einbahnstrasse war Walter Benjamins erster Versuch, aus den engen Grenzen der Akademie und den Techniken der Literaturwissenschaft auszubrechen. Benjamins kritische Fragmente umfassen alltägliche Gegenstände des Lebens, literarische Texte der Zeit, Kinofilme sowie flüchtige Anliegen der Öffentlichkeit.
Frascati, 1912. Michal Wojnicz, Inhaber einer Bücherei und Buchsammler, dem nachgesagt wird, jedes Buch zu finden, reist nach Italien, um hier für einen Kunden den dritten Band einer Enzyklopädie zu kaufen. In der Villa Mondragone ersteht er das Buch, aber gleichzeitig entdeckt er auch noch eines, was seine ganze Aufmerksamkeit erregt. Auch dieses kann er den Händlern abkaufen.Mit seinem wertvollen Schatz reist er nach London zurück. Hier will er sofort das neue Buch untersuchen. Er wird jedoch von seiner Frau Ethel wenig unterstützt, denn diese ist mehr an Politik als an alten Büchern interessiert. Ethel Wojnicz gehörte einer Gruppe an, welche sich die Gesellschaft der Freunde der Freiheit Russlands" nennt und regelmäßige Treffen in seinem Haus abhält. Sogar die Tochter von Karl Marx, Eleanor Marx gehörte dieser Gruppe an.Michal, der selbst Flüchtling eines sibirischen Lagers ist, arbeitet auch mit den Genossen zusammen, doch sein Lebensinhalt sind die Bücher" geworden. Er will und kann nicht mehr politisch aktiv sein.So entfernen sich die beiden Eheleute immer mehr voneinander, was schließlich dazu führt, dass Michal nach Amerika auswandert.Frankfurt, 2012.Der junge Journalist Paul Zimmermann stößt durch Zufall auf einen Bericht über das Voynich-Manuskript und er wittert endlich seine Chance. Als graue Maus" war er bisher in der Redaktion des Frankfurter Abendblattes" tätig, aber nun bekommt er die Chance seines Lebens: Er darf um die Welt reisen, um das Leben des Michal Wojnicz zu erkunden und auch mehr über das sagenumwobene Manuskript zu erfahren. Sein Chef gibt ihm die Erlaubnis nach London, Polen und in die USA zu reisen. Zimmermann ist am Ziel seiner Träume. Endlich kann er beweisen, dass er mit zu den besten Journalisten gehört. Er reist nach London. Hier recherchiert er das Leben und die Ehe der beiden: Ethel und Michal Voynich. Er reist nach Polen und erfährt, was mit dem jungen Michal passiert war: seine Festnahme, seine Verbannung nach Sibirien und seine Flucht.Und schließlich reist er nach Amerika und erfährt dort die neuesten Erkenntnisse um das berühmte Voynich-Manuscript. Und dann gibt es noch den dritten Schauplatz des RomansEr spielt zunächst zu einer unbekannten Zeit und an einem unbekannten Ort. Später wird aufgelöst, um welche Zeit und welchen Ort es sich handelt. Ein Medicus und seine Tochter schreiben und zeichnen ein Buch in der Hoffnung, helfen zu können. Da alle anderen Mitglieder der Familie von einer heimtückischen Krankheit hingerafft wurden, bemüht sich der Vater um die Erstellung eines medizinisches Fachbuches. Die beiden leben in ärmlichen Verhältnissen und als der Vater stirbt, versucht die Tochter, die das Lesen und Schreiben nur in den Anfängen gelernt hat, dem Buch einen Inhalt zu geben...Teile dieses Romans sind frei erfunden, anderes wiederum recherchiert. Lassen Sie sich von der möglichen Lösung des Rätsels über die Nichtlesbarkeit des tatsächlich existierenden Voynich Manuscripts überraschen.

Best Books

DMCA - Contact