Download Free Ways Of Grace Stories Of Activism Adversity And How Sports Can Bring Us Together Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Ways Of Grace Stories Of Activism Adversity And How Sports Can Bring Us Together and write the review.

Inspired by Arthur Ashe’s bestselling memoir Days of Grace, a collection of positive, uplifting stories of seemingly small acts of grace from across the sports world that have helped to bridge cultural and racial divides. Like many people of color, James Blake has experienced the effects of racism firsthand—publicly—first at the U.S. Open, and then in front of his hotel on a busy Manhattan street, where he was tackled and handcuffed by a police officer in a case of "mistaken identity." Though rage would have been justified, Blake faced both incidents with dignity and aplomb. In Ways of Grace he reflects on his experiences and explores those of other sports stars and public figures who have not only overcome adversity, but have used them to unite rather than divide, including: Aisam-Ul-Haq Qureshi, a Pakistani Muslim and Amir Hadad, an Israeli Jew, who despite the conflicts of their countries, paired together in the 2002 Wimbledon men’s doubles draw. Muhammad Ali, who transcended racism with a magnetic personality and a breathtaking mastery of boxing that was unparalleled. Nelson Mandela, who spent twenty-seven years in prison for his commitment to social reform, peace, and equality yet never gave up his battle to end apartheid—a struggle that led to his eventual freedom and his nation's transition to black majority rule. Groundbreaking tennis legend Arthur Ashe, who was a model of courage, elegance, and poise on the court and off; a gifted player who triumphed in the all-white world of professional tennis, and became one of his generation's greatest players. Weaving together these and other poignant and unforgettable stories, Blake reveals how, through seemingly small acts of grace, we can confront hatred, bigotry, and injustice with virtue—and use it to propel ourselves to greater heights.
"Before Kaepernick, there was Etan Thomas." --New York Times "A former NBA player and current activist and MSNBC commentator returns with a collection of dozens of interviews on the subject of race in America--all supporting the efforts of athletes to speak out and up...Voices of pain, anger, and hope resound through these pages--and through the reader's heart." --Kirkus Reviews "An accessible collection of interviews and essays addressing racial profiling, the power and relevance of athletes' voices, gender inequality, and mental health stigmas...In appealing and intelligent writing, Thomas encourages fans and athletes to share their voices and inspires thoughtful action through this well-timed and significant collection...An excellent resource to spark discussions and motivate positive community expression and involvement." --Library Journal "Former Marquette University basketball player and 12-time NBA All-Star Dwyane Wade, along with Basketball Hall-of-Famer Kareem Abdul-Jabbar (who played for the Milwaukee Bucks while he was still known as Lew Alcindor) are among more than 50 athletes, coaches, executives and media personalities featured in a timely new book exploring the intersection of sports and politics." --Isthmus (Madison, WI) "Etan confronts our collective challenges and reminds us that life is not just a game, but demands a constant struggle for justice." --Amy Goodman, Democracy Now Featuring interviews by former NBA player Etan Thomas with over fifty athletes, executives, media figures, and more--and interwoven with essays and critiques by Thomas--We Matter shares the personal tales and opinions of Kareem Abdul-Jabbar, Bill Russell, Dwyane Wade, Russell Westbrook, Steve Kerr, Oscar Robertson, Mark Cuban, Michael Bennett, Carmelo Anthony, Derrick Rose, Swin Cash, Alonzo Mourning, Chris Webber, Jemele Hill, Anquan Boldin, Jamal Crawford, Juwan Howard, Ray Jackson, Shannon Sharpe, James Blake, John Carlos, Laila Ali, Michael Eric Dyson, Joakim Noah, Eric Reid, Adam Silver, Soledad O'Brien, John Wall, Mahmoud Abdul-Rauf, Bradley Beal, Tamika Catchings, Curtis Conway, Harry Edwards, Chris Hayes, Chamique Holdsclaw, Scoop Jackson, Bomani Johnes, Shaun King, Jimmy King, Ted Leonsis, Thabo Sefolosha, Ilyasah Shabazz, Torrey Smith, Kenny Smith, Michael Smith, David West, Michael Wilbon, Jahvaris Fulton (brother of Trayvon Martin), Emerald Snipes (daughter of Eric Garner), Allysza Castile (sister of Philando Castile), Valerie Castile (mother of Philando Castile), and Dr. Tiffany Crutcher (sister of Terence Crutcher). This volume will be an inspiration for many different people: sports junkies; young readers who need words of encouragement from their favorite athletes; parents seeking positive messages for their children; activists who want to hear athletes using their voices to address social justice; and schools that need motivational material for their students.
Politics and Protest in Sports covers the history of athletes of color using their position on the national stage to fight racism and injustice. Boxers, track stars, quarterbacks, and point guards have all shown that sports and protest can indeed mix. Features include a glossary, references, websites, source notes, and an index. Aligned to Common Core Standards and correlated to state standards. Essential Library is an imprint of Abdo Publishing, a division of ABDO.
Zum Wunderkind erkoren, zum Tennis getrieben, wurde aus Andre Agassi der rebellische Superstar auf dem Centre Court, eine Pop-Ikone der Achtziger. Kaum stand er ganz oben auf der Weltrangliste, stürzte er ab – und fiel tief. Sein spektakuläres Comeback und seine Liebe zu Steffi Graf machten ihn zu der überragenden Persönlichkeit, die er heute ist. – Das sensationelle Selbstporträt eines begnadeten Tennisspielers, der über sich selbst hinausgewachsen ist. Andre Agassi ist einer der talentiertesten Spieler, die je einen Tennisplatz betreten haben – doch von klein auf hasste er das Spiel. Bereits dem Kind drückte der Vater einen Schläger in die Hand, und als Schüler musste er täglich Tausende von Bällen schlagen. Auch wenn er den unerbittlichen Erfolgsdruck verabscheute, wollte er doch dem Ruf des Wunderkinds gerecht werden. In seiner zutiefst bewegenden Autobiographie erzählt Andre Agassi nun die Geschichte seines Lebens im Widerstreit zwischen Selbstzerfleischung und Perfektionsdrang. Agassi lässt uns die Angst des siebenjährigen Jungen spüren, der unter dem obsessiven Blick seines autoritären Vaters den ganzen Tag trainieren muss. Als Elfjähriger wird er in eine Tennis-Akademie geschickt, die für ihn eher einem Gefängnis gleichkommt. Einsam und verängstigt begehrt der Schulversager auf: Agassi färbt sich die Haare, er trägt Ohrringe und kleidet sich wie ein Punk. Als er mit sechzehn Profi wird, verändert sein Erscheinungsbild die Tenniswelt ebenso nachhaltig wie sein blitzschneller Return. Trotz seines Naturtalents muss er kämpfen. Seine anfänglichen Niederlagen gegen die Weltbesten bestürzen ihn. Doch viel größer noch ist seine Verwirrung, als er die ersten großen Siege erringt. Nach drei verlorenen Endspielen bei Grand-Slam-Turnieren beeindruckt er 1992 die Welt mit seinem grandiosen Triumph in Wimbledon. Über Nacht wird Andre Agassi der Liebling der Tennisfans und eine Zielscheibe für die Medien. Agassi hat ein fotografisches Gedächtnis, mit dem er uns entscheidende Matchs miterleben lässt. Nie zuvor wurden die innere Dynamik des Tennisspiels und die äußere Dramatik des Ruhms so eindringlich beschrieben. Beeindruckend sind die scharfen Porträts seiner größten Kontrahenten – Pete Sampras, Jim Courier, Boris Becker, Roger Federer – und seines großen Vorbilds Björn Borg. Und wir erhalten ungeschminkte Einblicke in die kurze Beziehung mit Barbra Streisand und seine gescheiterte Ehe mit Brooke Shields. Agassi offenbart die Depression, die sein Selbstvertrauen zutiefst erschüttert, und den schweren Fehler, der ihn fast alles kostete. Er schildert seine schmerzhafte Wiederauferstehung – sein Comeback, das in dem legendären Sieg bei den French Open 1999 und dem Durchmarsch zur Nummer eins der Weltrangliste gipfelt. Voller Dankbarkeit würdigt Andre Agassi seinen loyalen Bruder und seinen klugen Trainer. Sie helfen ihm, sein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Liebe seines Lebens zu finden: Stefanie Graf. Ihre ruhige Entschlossenheit gibt ihm die Kraft, gegen seine bestialischen Rückenschmerzen anzukämpfen, und die Energie, um auch nach zwanzig Jahren auf dem Centre Court ein kaum zu schlagender Gegner zu sein. Agassi hat sich grundlegend verändert: vom Nonkonformisten zum engagierten Prominenten, vom Schulabbrecher zum Bildungsförderer. Nach seinem letzten Match bei den US Open 2006 hält er eine ergreifende Abschiedsrede, wie sie in einer Sportarena wohl nie zuvor gehört wurde. Open ist eine unerhört aufrichtige Lebensschau – sehr emotional und umwerfend gut geschrieben. Für Tennisfans ist dieses Buch ein absolutes Muss – es wird aber auch alle Leser begeistern, die bisher nichts über den weißen Sport wissen. Wie Agassis Spielweise setzt dieses sensationelle Selbstporträt einen neuen Maßstab für Ausdrucksstärke, Anmut, Schnelligkeit und Kraft.
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Through research, interviews and the experience of hundreds of managers, Kouzes and Posner show how leadership can be learned and mastered by all. Readable, interesting, and up-to-date. Highly recommended.--Library Journal.

Best Books

DMCA - Contact