Download Free Das Andere Geschlecht Book in PDF and EPUB Free Download. You can read online Das Andere Geschlecht and write the review.

J. Fohrmann / H. J. Schneider: Einleitung - R. Kolk: "Ja, begeisternd ist der Anblick aufstrebender Jünglinge." Das Versprechen der Jugend zwischen Vormärz und Moderne - K. Stüssel: Punkt, Punkt, Komma, Strich ... - Revolution(en) und die Geschichte von 'Gegenwartsliteratur' - N. Oellers: Dichter in der Paulskirche - V. Kaiser: Karl Marx. Darstellung und Kritik als Versprechen zur Moderne - F. Breithaupt: Homo Oeconomicus (Junges Deutschland, Psychologie, Keller und Freytag) - J. Fohrmann: Die Erfindung des Intellektuellen - K. S. Calhoon: The Moon, the Mail, and the Province of German Literature - B. Fischer: Jüdische Emanzipation und deutsche Nation: Von Mendelssohn zu Auerbach - J. Grossman: "Die Beherrschung der Sprache": Funktionen des Jiddischen in der deutschen Kultur von Heine bis Frenzel - B. Hahn: Prekäre Kontinuitäten - oder vom Ort der "Frau"
Eva sagte, sie sei eine Frau. Die Psychiatrie, sie sei ein geisteskranker Mann! Eva, sie h tte einen Geburtsfehler. Die Aerzte, sie sei verr ckt! Eva wollte Chirurgie. Das System bot Psychotherapie an! Eva wollte die Chirurgie trotzdem... Als es endlich erlaubt wurde, nannten sie es einen 'Geschlechtswechsel'! Sie sagten, man gehe als Mann hinein und komme als Frau heraus! Eva sagte, niemand kann mit einem Skalpell Frauen aus M nnern machen, alles was wir k nnen ist, einer weiblich identifizierten Person ein Leben als Frau geben... Heute sagten die Psychiater auch, Eva sei eine Frau. Bis sie im Archiv auf Beweise f r die Operation stossen. Dann ist sie wieder verr ckt! Aber wer hat hier nun wirklich nicht mehr alle Eier in der T te? Folgen sie einem Lebensweg, den wenige Menschen gehen und entdecken sie, was es bedeutet, von einer Gesellschaft und einem medizinischen System behandelt zu werden, das Transsexualitaet in etwa so verzerrt sieht, wie es moeglich ist, und entscheiden sie selber!
Kaum ein Buch hat so viele und so kontroverse Reaktionen verursacht wie Simone de Beauvoirs <I>Das Andere Geschlecht. Der Sammelband gibt einen Einblick in die aktuelle internationale Beauvoir-Debatte und die Art und Weise wie das funfzigjahrige Jubilaum des <I>Anderen Geschlechts gefeiert wurde. Die Autorinnen versuchen die verschiedenen Grundthemen von Beauvoirs Werk, wie Geschlecht und Korper (D. Lamoureux, M. Couillard, M. L. Femenias), Gleichheit und Differenz (S. Kruks, Y. Raynova, S. Bainbrigge), Ausschluss und Anerkennung (D. Bergoffen, S. Moser), Verantwortung und Engagement (F. Retif, N. Bauer, K. Arp, Dauphin, C. Gater), aus der Perspektive der Gegenwart neu zu beleuchten. Daruber hinaus enthalt der Band biographische (K. Vintges, B. Weisshaupt) und bibliographische Beitrage, die ihn zu einem Nachschlagewerk und zu einer Dokumentation der gegenwartigen Beauvoirforschung werden lassen."

Best Books